Wer sind eigentlich die beiden Nasen?

Tach auch!

Das sind Britta und Lars.

Sie betreiben seit diesem Jahr die Gastronomie auf dem Campingplatz Naturpott Borkenberge. Lars ist ein echtes Pottkind aus Castrop Rauxel (Vatta war auffe Zeche, Oppa Steiger) und Britta kommt ursprünglich „vom Dorf“ aus Lette. Passt ganz gut auf einen Campingplatz zwischen Ruhrpott und Münsterland, oder? Mit ihrem Oldtimerwohnwagen „Polly“ waren sie in den letzten Jahren auf den schönsten Campingplätzen Europas unterwegs. Im letzten Jahr haben sie ihr Herz an den Naturpott verloren.

Anfang des Jahres wohnten sie noch im schönen Münster. Britta hat dort in einem Verlag Geschenkartikel und Spielwaren entwickelt und Lars Türen und Tore verkauft. Privat haben sie sich im Münsters Kulturszene ausgetobt. In ihrem Wohnzimmer veranstalteten sie kleine Konzerte und im Hinterhof Flohmärkte mit Open Stage und Wohnwagenkino. Natürlich immer ein fester Bestandteil: Lars’ lecker Essen. Dabei blieb es nicht lang und bald versorgte Lars als Nebenjob u.a. die Künstler beim „Treibgut“, beim „Pianeo Festival“ des Reset Kulturvereins und der Hip-Hop Open Stage „Hello my Name“.

Als Naturpott-Betreiber Thomas Fischer einen neuen Pächter für seine Gastronomie suchte, überlegten die beiden nicht lang. An einem denkwürdigen Tag letzten September kündigten Britta und Lars beide ihre sicheren Jobs und wagten den Sprung in die Selbständigkeit.

Seit März 2021 versorgen Sie die Camper und Ausflügler mit lecker‘ Essen und Trinken. Für den Anfang mit einer kleinen, aber feinen Imbisskarte und wechselnden Tagesgerichten. Alles mit besten Zutaten, viel Herzblut und frischen Ideen. Die Pommes-Currywurst wird, passend zum Naturpott-Motto, auf einer Schippe serviert. Das Fleisch kommt ausschließlich aus der höchsten Haltungsstufe von kleinen Neuland-Höfen aus der Region. Die Saucen kommen nicht aus dem Eimer, sondern sind nach eigenem Rezept hausgemacht. Alles ohne Geschmacksverstärker. Die besonderen Brötchen und auch die Brösel für die Schnitzel kommen vom Cafe Terjung in Lüdinghausen.

Brittas und Lars‘ Ziel ist es „Lieblingsessen für alle“ anzubieten. Deswegen gibt es die Currywurst-Pommes-Majo auch komplett vegan und sogar cremiges Eis ohne tierische Produkte. Die beiden sind erst zufrieden, wenn alle Gäste, satt, glücklich und entspannt nach einem Besuch bei „Futtern wie bei Vattern“ nach Hause oder zu ihrem Camper gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: